medidact
Personalberatung Personalberatung Personalberatung Schulung Schulung Schulung Verkaufstraining Verkaufstraining Verkaufstraining Medienerstellung Medienerstellung Medienerstellung Ausbildungen Ausbildungen Ausbildungen Pinnwand Pinnwand Pinnwand Kontakt Kontakt Kontakt über uns über uns über uns interner Bereich interner Bereich interner Bereich Impressum Impressum Impressum Home Home Home Partner Partner Partner Pharmareferent(in) Pharmareferent(in) Pharmareferent(in) Medizinprodukte Medizinprodukte Medizinprodukte Dienstleistungen Dienstleistungen Dienstleistungen zurück zurück zurück
Zulassung - Voraussetzungen für die Ausübung der Tätigkeit einer Pharmaberaterin/eines Pharmaberaters Jeder, der sich (hauptberuflich) -sei es persönlich, schriftlich oder fernmündlich- an Angehörige von Heilberufen wendet, um sie über Arzneimittel, deren Wirkungen oder Risiken zu informie- ren, übt die Tätigkeit des Pharmaberaters bzw. der Pharma- beraterin aus. Gemäß § 75 Arzneimittelgesetz (AMG) wird für die Tätigkeit als Pharmaberater(in) "Sachkenntnis" vorausgesetzt. Diese Sach- kenntnis haben aufgrund ihrer Ausbildung z.B. Ärzte, Apotheker, Biologen, Diplomchemiker, MTA, PTA etc. Für Personen aus anderen Berufen besteht die Möglichkeit, die erforderliche Sachkenntnis in einem Fortbildungsgang mit an- schließender IHK-Prüfung zu erwerben. Mit der Teilnahme an einem der medidact-Kurse erfüllen Sie diese Voraussetzung. Um abschließend an einer IHK-Pharma- referentenprüfung teilnehmen zu können, ist eine Zulassung der Industrie- und Handelskammer erforderlich. medidact holt grundsätzlich vor Beginn der Ausbildung diese Zulassung ein und stellt damit die Berechtigung zur Teilnahme an der Prüfung sicher. Mit Bestehen der IHK-Prüfung erlangen die Absolven- t(inn)en den staatlich anerkannten Berufsabschluss "Geprüf- te(r) Pharmareferent(in) IHK".   Gute Aussicht auf Zulassung zur Prüfung besitzt, wer    a. den erfolgreichen Abschluss einer Ausbildung im medizini-        schen, naturwissenschaftlichen,  heilberuflichen oder kauf-        männischen Beruf nachweist und anschließend mindestens        2 Jahre einschlägig berufstätig gewesen ist.    b. alternativ kann auch eine 5-jährige (einschlägige) Berufs-        ausübung ohne vorherigen Ausbildungsabschluss für eine        Zulassung ausreichen.    c.  auch ein Hochschulstudium mit oder ohne Abschluss kann         in vielen Fällen eine Zulassung begründen.    d. neben den beruflichen Voraussetzungen muss der Antrag-        steller auf Zulassung zur Prüfung auch nachweisen, dass er        sich die in der Prüfungsordnung vorgesehenen Kenntnisse        erworben hat.        Dies geschieht in der Regel durch Besuch einer Pharmarefe-        rentenausbildung und Teilnahmebestätigung des Institutes.        Nach erfolgreicher Teilnahme an einem medidact-Kurs stellen        wir Ihnen diese Bestätigung gern aus.   Sonderregelungen für die Zulassung Nicht immer sind die Voraussetzungen wie oben beschrieben ge- geben. Dann besteht die Möglichkeit, durch Vorlage von Zeugnis- sen und anderen Unterlagen glaubhaft zu machen, dass Sie Kennt- nisse und Fertigkeiten erworben haben, die die Zulassung zum Fortbildungsgang rechtfertigen.   Zur Zulassung können wir hier nur allgemeine Hinweise geben. Im Einzelfall können Fragen auftauchen, die sich am besten di- rekt über medidact klären lassen. Gern prüfen wir unverbindlich Ihre Zulassungsvoraussetzungen. Senden Sie uns dafür bitte: - tabellarischer Lemenslauf - Ausbildungsabschluss- und Berufspraxiszeugnisse - Personalbogen (hier zum Download)   Teilnahme aus persönlichem Interesse Am berufsbegleitenden Variolehrgang oder Grundkurs kann natürlich auch jeder Interessierte teilnehmen, der sich die angebotenen Kenntnisse zu seinem persönlichen Nutzen an- eignen will, ohne die IHK-Prüfung anzustreben. Dies bietet sich besonders für Interessenten an, die sich - vor allem be- rufsbegleitend - eine solide Basis medizinischer und gesund- heitspolitischer Kenntnisse erwerben möchten.
Präsenzkurs Präsenzkurs Variokurs Variokurs Inhalte Inhalte Förderung Förderung Termine Termine Gesetze Gesetze Zulassung Zulassung Berufsaussicht Berufsaussicht
Bei medidact in guten Händen. Kompetenz, Seriosität und Professionalität sowie jahrzehntelange Erfahrung sind Basis der hohen Qualität der Pharmareferent(inn)en- ausbildung bei medidact. Das Pharma-KOLLEG München war das erste Ausbildungsinstitut in Deutschland und ist nach wie vor mit seinen modernen, innovativen Schulungskonzepten für viele Pharmaunternehmen das Institut der Wahl. medidact ist zertifiziert und demonstriert auch dadurch seinen hohen qualitativen Anspruch. Auch für Interessenten, die sich den Berufsabschluss "Geprüfte(r) Pharmareferent(in) IHK" in Eigen- initiative oder mit Fördermitteln erwerben möchten, ist die Teil- nahme  an einem medidact-Kurs mit seiner höchsten Bestehens- quote die richtige Entscheidung. Verstehen und Denken in Zusam- menhängen statt sturem Büffeln und ein kräftiger Schuss Humor sind bei medidact Säulen des Schulungskonzepts. Sie haben die Auswahl zwischen dem Präsenzkurs und dem berufsbegleitenden Variokurs.
Neueinsteiger in der Medizinproduktebranche oder Produkt- Entwickler mit technischem Hintergrund und begrenzten medizinischen Kenntnissen können sich hier über unsere Komplettausbildung zum Medizinprodukeberater oder zur Medizinprodukteberaterin informieren. Pharmareferenten, Apotheker, Produkt- entwickler, ärztliches Assistenz- und Pflegepersonal u.a. mit medizinischen Kenntnissen finden hier Informationen zum Intensivworkshop über Rechts- fragen.
Personalberatung Personalberatung Personalberatung Schulung Schulung Schulung Verkaufstraining Verkaufstraining Verkaufstraining Medienerstellung Medienerstellung Medienerstellung Ausbildungen Ausbildungen Ausbildungen Kontakt Kontakt Kontakt über uns über uns über uns interner Bereich interner Bereich interner Bereich Impressum Impressum Impressum Partner Partner Partner Pharmareferent(in) Pharmareferent(in) Pharmareferent(in) Medizinprodukte Medizinprodukte Medizinprodukte Dienstleistungen Dienstleistungen Dienstleistungen
Voraussetzungen für die Zulassung und Ausübung der Tätigkeit Jeder, der sich (hauptberuflich) -sei es persönlich, schriftlich oder fernmündlich- an Angehörige von Heilberufen wendet, um sie über Arzneimittel, deren Wirkungen oder Risiken zu informieren, übt die Tätigkeit des Pharmaberaters bzw. der Pharmaberaterin aus. Gemäß § 75 Arzneimittelgesetz (AMG) wird für die Tätigkeit als Pharmaberater(in) "Sachkenntnis" vorausgesetzt. Diese Sachkenntnis haben aufgrund ihrer Ausbildung z.B. Ärzte, Apotheker, Biologen, Diplomchemiker, MTA, PTA etc. Für Personen aus anderen Berufen besteht die Möglichkeit, die erforderliche Sachkenntnis in einem Fortbildungsgang mit anschließender IHK-Prüfung zu erwerben. Mit der Teilnahme an einem der medidact-Kurse erfüllen Sie diese Voraussetzung. Um abschließend an einer IHK-Pharmareferentenprüfung teilnehmen zu können, ist eine Zulassung der Industrie- und Handelskammer erforderlich. medidact holt grundsätzlich vor Beginn der Ausbildung diese Zulassung ein und stellt damit die Berechtigung zur Teilnahme an der Prüfung sicher. Mit Bestehen der IHK-Prüfung erlangen die Absolvent(inn)en den staatlich anerkannten Berufsabschluss "Geprüfte(r) Pharmareferent(in) IHK".   Gute Aussicht auf Zulassung zur Prüfung besitzt, wer    a. den erfolgreichen Abschluss einer Ausbildung im medizinischen, naturwissenschaftlichen,        heilberuflichen oder kaufmännischen Beruf nachweist und anschließend mindestens 2 Jahre        einschlägig berufstätig gewesen ist.    b. alternativ kann auch eine 5-jährige (einschlägige) Berufsausübung ohne vorherigen        Ausbildungsabschluss für eine Zulassung ausreichen.    c.  auch ein Hochschulstudium mit oder ohne Abschluss kann in vielen Fällen eine Zulassung         begründen.    d. neben den beruflichen Voraussetzungen muss der Antragsteller auf Zulassung zur Prüfung auch        nachweisen, dass er sich die in der Prüfungsordnung vorgesehenen Kenntnisse erworben hat.        Dies geschieht in der Regel durch Besuch einer Pharmareferentenausbildung und Teilnahme-        bestätigung des Institutes. Nach erfolgreicher Teilnahme an einem medidact-Kurs stellen wir Ihnen        diese Bestätigung gern aus.   Sonderregelungen für die Zulassung Nicht immer sind die Voraussetzungen wie oben beschrieben gegeben. Dann besteht die Möglichkeit, durch Vorlage von Zeugnissen und anderen Unterlagen glaubhaft zu machen, dass Sie Kenntnisse und Fertigkeiten erworben haben, die die Zulassung zum Fortbildungsgang rechtfertigen.   Zur Zulassung können wir hier nur allgemeine Hinweise geben. Im Einzelfall können Fragen auftauchen, die sich am besten direkt über medidact klären lassen. Gern prüfen wir auch unverbindlich Ihre Zulassungsvoraussetzungen. Senden Sie uns dafür bitte - einen tabellarischen Lebenslauf - Berufsabschluss- und -praxiszeugnisse - den Teilnehmerbogen (hier zum Download)   Teilnahme aus persönlichem Interesse Am berufsbegleitenden Variolehrgang oder Grundkurs kann natürlich auch jeder Interessierte teilnehmen, der sich die angebotenen Kenntnisse zu seinem persönlichen Nutzen aneignen will, ohne die IHK-Prüfung anzustreben. Dies bietet sich besonders für Interessenten an, die sich - vor allem berufsbegleitend - eine solide Basis medizinischer und gesundheitspolitischer Kenntnisse erwerben möchten.  
Pinnwand Pinnwand Pinnwand Präsenzkurs Präsenzkurs Variokurs Variokurs Inhalte Inhalte Förderung Förderung Termine Termine Gesetze Gesetze Zulassung Zulassung Berufsaussicht Berufsaussicht
medidact - Schulung und Training