medidact
Zwei Kursvarianten stehen zur Auswahl: Präsenzkurs Dauer: 300 Unterrichtsstunden Veranstaltungsort: München Kosten: 2.176,- € (mehrwertsteuerbefreit) Der Präsenzkurs ist zertifiziert. Eine Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit ist daher möglich (Bildungsgutschein). berufsbegleitender Variokurs Dauer: 5 Module mit Betreuung und Begleitunterricht Veranstaltungsort für den Begleitunterricht: München Kosten: 1.580,- € (mehrwertsteuerbefreít) 4 Raten à 395,- €
Personalberatung Personalberatung Personalberatung Schulung Schulung Schulung Verkaufstraining Verkaufstraining Verkaufstraining Medienerstellung Medienerstellung Medienerstellung Ausbildungen Ausbildungen Ausbildungen Pinnwand Pinnwand Pinnwand Kontakt Kontakt Kontakt über uns über uns über uns interner Bereich interner Bereich interner Bereich Impressum Impressum Impressum Home Home Home Partner Partner Partner Pharmareferent(in) Pharmareferent(in) Pharmareferent(in) Medizinprodukte Medizinprodukte Medizinprodukte Dienstleistungen Dienstleistungen Dienstleistungen zurück zurück zurück Berufsbild Berufsbild Kursteilnahme Kursteilnahme Vollausbildung Vollausbildung Inhalte Inhalte Workshop Recht Workshop Recht Anmeldung Anmeldung Termine Termine
Eine Reihe von Unternehmen der Medizinproduktebranche stellt für die Kundenbetreu- ung bevorzugt neue Mitarbeiter mit Abschluss “gepr. Pharmareferent(in) IHK” ein.
Hintergrund dieser Personalentscheidung ist die für die Fortbildung zum Pharma- referenten typische intensive Schulung. Neben der Vermittlung von Kenntnissen aus Naturwissenschaft und Medizin nehmen im Unterricht die Einsatzgebiete der verschie- denen Arzneistoffe einen erheblichen Raum ein. Diese spezifischen Kenntnisse über Wirkungen und Risiken beim Einsatz konkreter Pharmaka sind für Medizinprodukte- berater(innen) nicht erforderlich und nur im Einzelfalle hilfreich. Für die Medizinprodukteberatung steht dem gegenüber die Kenntnis der Eigenschaften und Handhabung der Medizinprodukte im Vordergrund. Sinnvoll ist es, dass der Arbeit- geber die Einweisung in sein Sortiment in eigener Regie durchführt. Der physikalisch- technische Hintergrund und das häufig von den Herstellern gewünschte medizinische Grundwissen können hingegen strukturiert und umfassend im systematisch aufgebau- ten medidact-Kurs für Medizinprodukteberater(innen) vermittelt werden.
Die erworbenen Kenntnisse verschaffen Sicherheit im Kun- denkontakt, fördern die Akzep- tanz bei den von ihnen Betreu- ten und sorgen so für (noch) bessere Ergebnisse. Neueinsteigern ermöglicht die Ausbildung “Medizinprodukte- berater(in)” bessere Aussichten im Bewerberverfahren und spä- ter zusätzliche Karrierechancen.
Daneben werden in der Fortbildung für Medizinprodukteberater(innen) Richtlinien, Gesetze und Verordnungen, die im beruflichen Alltag berücksichtigt werden müssen, vermittelt. Die Absolventen erhalten - neben der Teilnahmebestätigung - auch ein Zerifikat über die bestandene Abschlussprüfung. Durch den modularen Aufbau des medidact-Schulungskonzeptes können Interessierte - entsprechende berufliche Praxis vorausgesetzt - eine Pharmareferentenausbildung als Aufbaukurs anschließen.
Medizinprodukteberater
Zwei Kursvarianten stehen zur Auswahl: Präsenzkurs Dauer: 300 Unterrichtsstunden Veranstaltungsort: München Kosten: 2.176,- € (mehrwertsteuerbefreit) Der Präsenzkurs ist zertifiziert. Eine Förderung durch die Bundes- agentur für Arbeit ist daher möglich (Bildungsgutschein) berufsbegleitender Variokurs Dauer: 5 Module mit Betreuung und Begleit-                                    unterricht Veranstaltungsort für den Begleitunterricht: München Kosten: 1.580,- € (mehrwertsteuerbefreít)             4 Raten à 395,- €
Für die Medizinprodukteberatung steht die Kenntnis der Eigen- schaften und Handhabung der Medizinprodukte im Vordergrund. Sinnvoll ist es, dass der Arbeitgeber die Einweisung in das Sorti- ment des Unternehmens in eigener Regie durchführt. Der physikalisch-technische Hintergrund und das häufig von den Herstellern gewünschte medizinische Grundwissen können hin- gegen strukturiert und umfassend im systematisch aufgebauten medidact-Kurs für Medizinprodukteberater vermittelt werden. Die erworbenen Kenntnisse verschaffen Sicherheit im Kunden- kontakt, fördern die Akzeptanz bei den von Ihnen Betreuten und sorgen so für (noch) bessere Ergebnisse. Neueinsteigern ermöglicht die Ausbildung "Medizinprodukte- berater(in)" bessere Aussichten im Bewerberverfahren und später zusätzliche Karrierechancen. Daneben werden in der Fortbildung für Medizinprodukteberater Richtlinien, Gesetze und Verordnungen, die im beruflichen Alltag berücksichtigt werden müssen, vermittelt. Die Absolventen erhalten neben der Teilnahmebestätigung auch ein Zertifikat über die bestandene Abschlussprüfung. Durch den modularen Aufbau des medidact-Schulungskonzeptes können Interessierte - entsprechende berufliche Praxis voraus- gesetzt - eine Pharmareferentenausbildung als Aufbaukurs an- schließen. 
Zwei Kursvarianten stehen zur Auswahl: Präsenzkurs Dauer: 300 Unterrichtsstunden Veranstaltungsort: München Kosten: 2.176,- € (mehrwertsteuerbefreit) Der Präsenzkurs ist zertifiziert. Eine Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit ist daher möglich (Bildungsgutschein) berufsbegleitender Variokurs Dauer: 5 Module mit Betreuung und Begleitunterricht Veranstaltungsort für den Begleitunterricht: München Kosten: 1.580,- € (mehrwertsteuerbefreít) 4 Raten à 395,- €
Die erworbenen Kenntnisse verschaffen Sicherheit im Kundenkontakt, fördern die Akzeptanz bei den von Ihnen Betreuten und sorgen so für (noch) bessere Ergebnisse. Neueinsteigern ermöglicht die Ausbildung "Medizinprodukteberater" bessere Aussichten im Bewerberverfahren und später zusätzliche Karrierechancen. Daneben werden in der Fortbildung für Medizinprodukteberater Richt- linien, Gesetze und Verordnungen, die im beruflichen Alltag berücksich- tigt werden müssen, vermittelt. Die Absolventen erhalten neben der Teilnahmebestätigung auch ein Zertifikat über die bestandene Abschlussprüfung. Durch den modularen Aufbau des medidact-Schulungskonzeptes kön- nen Interessierte - entsprechende berufliche Praxis vorausgesetzt - eine Pharmareferentenausbildung als Aufbaukurs anschließen. 
Medizinprodukteberater
Personalberatung Personalberatung Personalberatung Schulung Schulung Schulung Verkaufstraining Verkaufstraining Verkaufstraining Medienerstellung Medienerstellung Medienerstellung Ausbildungen Ausbildungen Ausbildungen Kontakt Kontakt Kontakt über uns über uns über uns interner Bereich interner Bereich interner Bereich Impressum Impressum Impressum Partner Partner Partner Pharmareferent(in) Pharmareferent(in) Pharmareferent(in) Medizinprodukte Medizinprodukte Medizinprodukte Dienstleistungen Dienstleistungen Dienstleistungen Berufsbild Berufsbild Kursteilnahme Kursteilnahme Vollausbildung Vollausbildung Inhalte Inhalte Workshop Recht Workshop Recht Anmeldung Anmeldung Termine Termine
Eine Reihe von Unternehmen der Medizinproduktebranche stellt für die Kundenbetreuung bevorzugt neue Mitarbeiter mit dem Abschluss "gepr.Pharmareferent(in) IHK" ein. Hintergrund dieser Personalentscheidung ist die für die Fort- bildung zum Pharmareferenten typische intensive Schulung. Neben der Vermittlung von Kenntnissen aus Naturwissenschaft und Medizin nehmen im Unterricht die Einsatzgebiete der ver- schiedenen Arzneistoffe einen erheblichen Raum ein. Diese speziellen Kenntnisse über Wirkungen und Risiken beim Einsatz konkreter Pharmaka sind für Medizinprodukteberater nicht er- forderlich und nur im Einzelfalle hilfreich. Für die Medizinprodukteberatung steht dem gegenüber die Kenntnis der Eigenschaften und Handhabung der Medizinpro- dukte im Vordergrund. Sinnvoll ist es, dass der Arbeitgeber die Einweisung in sein Sortiment in eigener Regie durchführt. Der physikalisch-technische Hintergrund und das häufig von den Herstellern gewünschte medizinische Grundwissen können hingegen strukturiert und umfassend im systematisch aufgebau- ten medidact-Kurs für Medizinprodukteberater vermittelt werden.
Pinnwand Pinnwand Pinnwand
medidact - Schulung und Training