medidact
Der Pharmareferent oder die Pharmareferentin besuchen im Auftrag eines Pharmaunternehmens Ärzte in Praxen oder Kliniken. Sie informieren und beraten sie über Arzneimittel Ihrer Firma mit dem Ziel, sie für die Verordnung dieser Präparate zu gewinnen. Neben der Besuchstätigkeit nehmen Sie an Fortbildungsveranstaltungen teil, wirken bei Ärztekongressen am Messestand des Unternehmens mit; Sie orga- nisieren Ärzte-Meetings mit Fachreferenten, besuchen die Sonderaktionen des Unternehmens, z.B. Symposien, Kongresse etc.. Sie repräsentieren das Unternehmen nach außen, sind verantwortlich für das Ihnen übertragene Gebiet und den Erfolg in dieser Region. Sie beobachten den Markt und berich- ten über Besonderheiten. Sie sind Repräsentant und Kommunikator. Derzeit sind im Bundesgebiet etwa 11.000 Pharmareferenten für gut 150 ver- schiedene pharmazeutische Unternehmen tätig. Darüber hinaus bevorzugen auch Unternehmen mit Medicalprodukten oder medizinischen Geräten sowie Labordiagnostika zunehmend Außendienstmitarbeiter mit dem Status  "Geprüfte(r) Pharmareferent/in IHK", so dass realistische Chancen bestehen, Im Bereich des derzeitigen Wohnsitzes tätig zu werden. Flexiblen Bewerbern bietet sich zusätzlich die Möglichkeit, bei Wohnsitzwechsel ein interessantes Gebiet zu übernehmen. In den vergangenen Jahren hat die weit überwiegen- de Zahl der Absolventen, die nicht schon als Mitarbeiter eines Pharmaunter- nehmens zu uns kamen, im Anschluss an die Ausbildung einen Anstellungs- vertrag erhalten. Dem engagierten Pharmareferenten bieten sich Möglichkeiten zum Aufstieg, beispielsweise zum "Klinik-Referenten". Dies setzt, außer der guten Sachkennt- nis, mehrjährige Erfahrung im Außendienst voraus. Darüber hinaus gibt es Aufstiegsmöglichkeiten zum Gebietsleiter, Produktmanager oder als Trainer in Schulungszentren.Viele Pharmaberater schätzen die Selbstständigkeit und Vielseitigkeit ihres Berufes.
Dem qualifizierten Ärztebesucher bieten sich darüber hinaus Möglichkeiten zum Aufstieg: - Sie können im Vertrieb zum Key-Account-Manager(in), Klinikreferenten/in, Gebietsleiter(in), Regionalleiter(in), Außendienstleiter(in) aufsteigen. - Sie wechseln in den Innendienst und übernehmen orga nisatorische Auf- gaben. - Sie wechseln als Trainer in die Schulungs- und Trainingsabteilung. - Sie bekommen als (Junior-)Produktmanager(in) Verantwortung für den Erfolg neuer und vorhandener Arzneiittel. Als geprüfte(r) Pharmareferent(in) erlangen Sie mit einiger Berufspraxis die Fachhochschulreife und besitzen damit die Zugangsvoraussetzungen für berufs- begleitende Aufbaustudiengänge vom Bachelor bis zum MBA (Master of Busi- ness  Administration). Einkommen Pharmareferenten stehen überwiegend im festen Angestelltenverhältnis und genießen so die Vorteile der Sozialversicherung. Viele Unternehmen bieten zusätzliche Altersversorgung und andere soziale Leistungen. Das Anfangsgehalt liegt in etwa bei €  2.800.-- bis EUR 3.500,-- brutto monatlich, zuzüglich Reise- spesen, Firmenwagen oder Kilometergeld, evtl. Erfolgsprämien. Aktuelle Jobangebote Sie möchten sich über den Arbeitsmarkt informieren? Wir empfehlen die ein- schlägigen Portale im Internet. In der derzeitigen wirtschaftlichen Situation sucht die Industrie ständig nach neuen Mitarbeitern für die Funktion der/des Pharma- referentIn. Daneben bieten sich interessante Aufstiegschancen für berufserfah- rene Bewerber mit dem Abschuss "Geprüfte Pharmareferentin IHK" bzw. "Geprüfter Pharmareferent IHK".  
Berufsaussichten und Aufstiegschancen
Personalberatung Personalberatung Personalberatung Schulung Schulung Schulung Verkaufstraining Verkaufstraining Verkaufstraining Medienerstellung Medienerstellung Medienerstellung Ausbildungen Ausbildungen Ausbildungen Pinnwand Pinnwand Pinnwand Kontakt Kontakt Kontakt über uns über uns über uns interner Bereich interner Bereich interner Bereich Impressum Impressum Impressum Home Home Home Partner Partner Partner Pharmareferent(in) Pharmareferent(in) Pharmareferent(in) Medizinprodukte Medizinprodukte Medizinprodukte Dienstleistungen Dienstleistungen Dienstleistungen zurück zurück zurück Präsenzkurs Präsenzkurs Variokurs Variokurs Inhalte Inhalte Förderung Förderung Termine Termine Gesetze Gesetze Zulassung Zulassung Berufsaussicht Berufsaussicht
Der Pharmareferent oder die Pharmareferentin besuchen im Auftrag eines Pharmaunternehmens Ärzte in Praxen oder Kliniken. Sie informieren und beraten sie über Arzneimittel mit dem Ziel, sie für die Verordnung dieser Präparate zu gewinnen. Neben dieser Tätigkeit nehmen Sie an Fortbildungsveranstaltungen teil, wirken bei Ärztekongressen am Messestand des Unternehmens mit; Sie organisieren Ärzte-Meetings mit Fachreferenten, besuchen die Sonderaktionen des Unternehmens, z.B. Symposien, Kongresse etc.. Sie repräsentieren das Unternehmen nach außen, sind verant- wortlich für das ihnen übertragene Gebiet und den Erfolg in dieser Region. Sie beobachten den Markt und berichten über Besonder- heiten. Sie sind Repräsentant und Kommunikator. Derzeit sind im Bundesgebiet etwa 11.000 Pharmareferenten für gut 150 verschiedene pharmazeutische Unternehmen tätig. Darüber hinaus bevorzugen auch Unternehmen mit Medicalprodukten oder medizinischen Geräten sowie Labordiagnostika zunehmend Außen- dienstmitarbeiter mit dem Status  "Geprüfte(r) Pharmareferent/in IHK", so dass realistische Chancen bestehen, im Bereich des der- zeitigen Wohnsitzes tätig zu werden. Flexiblen Bewerbern bietet sich zusätzlich die Möglichkeit, bei Wohnsitzwechsel ein interessantes Gebiet zu übernehmen. Die weit überwiegende Zahl der medidact-Absolventen findet im Anschluss an die Ausbildung bei medidact eine Anstellung - oder kommt schon mit Vertrag zu medidact. Dem engagierten Pharmareferenten bieten sich Möglichkeiten zum Aufstieg, beispielsweise zum "Klinik-Referenten" oder “Key-Account- Manager”. Darüber hinaus gibt es Aufstiegsmöglichkeiten zum Ge- bietsleiter, Produktmanager oder als Trainer in Schulungszentren.  
Sie können auch im Vertrieb zum Gebietsleiter(in), Regionalleiter(in), Außendienstleiter(in) aufsteigen. Oder Sie wechseln in den Innen- dienst und übernehmen organisatorische Aufgaben. Sie können auch in die Schulungs- und Trainingsabteilung wechseln. Sie bekommen als (Junior-)Produktmanager(in) Verantwortung für den Erfolg neuer und vorhandener Arzneimittel. Als geprüfte(r) Pharmareferent(in) erlangen Sie mit einiger Berufs- praxis die Fachhochschulreife und besitzen damit die Zugangsvor- aussetzungen für berufsbegleitende Aufbaustudiengänge vom Bachelor bis zum MBA (Master of Business  Administration). Einkommen Pharmareferenten stehen überwiegend im festen Angestelltenver- hältnis und genießen so die Vorteile der Sozialversicherung. Viele Unternehmen bieten zusätzliche Altersversorgung und andere sozi- ale Leistungen. Das Anfangsgehalt liegt in etwa bei €  2.800.-- bis € 3.500,-- brutto monatlich, zuzüglich Reisespesen, Firmenwagen oder Kilometergeld, nach kurzer Zeit häufig auch Erfolgsprämien. Aktuelle Jobangebote Sie möchten sich über den Arbeitsmarkt informieren? Wir empfehlen die einschlägigen Portale im Internet. In der derzeitigen wirtschaftli- chen Situation sucht die Industrie ständig nach neuen Mitarbeitern für die Funktion der/des PharmareferentIn. Daneben bieten sich interessante Aufstiegschancen für berufserfah- rene Bewerber mit dem Abschuss "Geprüfte Pharmareferentin IHK" bzw. "Geprüfter Pharmareferent IHK".
Berufsaussichten und Aufstiegschancen
Der Pharmareferent oder die Pharmareferentin besuchen im Auftrag eines Pharmaunternehmens Ärzte in Praxen oder Kliniken. Sie informieren und beraten sie über Arzneimittel Ihrer Firma mit dem Ziel, sie für die Verordnung dieser Prä- parate zu gewinnen. Neben der Besuchstätigkeit nehmen Sie an Fortbildungs- veranstaltungen teil, wirken bei Ärztekongressen am Messe- stand des Unternehmens mit; Sie organisieren Ärzte-Meetings mit Fachreferenten, besuchen die Sonderaktionen des Unter- nehmens, z.B. Symposien, Kongresse etc.. Sie repräsentie- ren das Unternehmen nach außen, sind verantwortlich für das Ihnen übertragene Gebiet und den Erfolg in dieser Region. Sie beobachten den Markt und berichten über Besonderheiten. Sie sind Repräsentant und Kommunikator. Derzeit sind im Bundesgebiet etwa 11.000 Pharmareferenten für gut 150 verschiedene pharmazeutische Unternehmen tätig. Darüber hinaus bevorzugen auch Unternehmen mit Medicalprodukten oder medizinischen Geräten sowie Labordiagnostika zunehmend Außen- dienstmitarbeiter mit dem Status "Geprüfte(r) Pharmareferent/in IHK", so dass realistische Chancen bestehen, Im Bereich des derzei- tigen Wohnsitzes tätig zu werden. Flexiblen Bewerbern bietet sich zusätzlich die Möglichkeit, bei Wohnsitzwechsel ein interessantes Gebiet zu übernehmen. In den vergangenen Jahren hat die weit überwiegende Zahl der Absolventen, die nicht schon als Mitarbeiter eines Pharmaunternehmens zu uns kamen, im Anschluss an die Ausbildung einen Anstellungsvertrag erhalten. Dem engagierten Pharmareferenten bieten sich Möglichkeiten zum Aufstieg, beispielsweise zum "Klinik-Referenten". Dies setzt, außer der guten Sachkenntnis, mehrjährige Erfahrung im Außen- dienst voraus. Darüber hinaus gibt es Aufstiegsmöglichkeiten zum Gebietsleiter, Produktmanager oder als Trainer in Schulungszen- tren.Viele Pharmaberater schätzen die Selbstständigkeit und Vielseitigkeit ihres Berufes.
Dem qualifizierten Ärztebesucher bieten sich darüber hinaus Möglichkeiten zum Aufstieg: - Sie können im Vertrieb zum    Key-Account-Manager(in),    Klinikreferenten/in,    Gebietsleiter(in),    Regionalleiter(in),    Außendienstleiter(in) aufsteigen. - Sie wechseln in den Innendienst und übernehmen organisatorische    Aufgaben. - Sie wechseln als Trainer in die Schulungs- und Trainingsabteilung. - Sie bekommen als (Junior-)Produktmanager(in) Verantwortung für   den Erfolg neuer und vorhandener Arzneiittel.
Berufsaussichten und Aufstiegschancen
Personalberatung Personalberatung Personalberatung Schulung Schulung Schulung Verkaufstraining Verkaufstraining Verkaufstraining Medienerstellung Medienerstellung Medienerstellung Ausbildungen Ausbildungen Ausbildungen Pinnwand Pinnwand Pinnwand Kontakt Kontakt Kontakt über uns über uns über uns interner Bereich interner Bereich interner Bereich Impressum Impressum Impressum Partner Partner Partner Pharmareferent(in) Pharmareferent(in) Pharmareferent(in) Medizinprodukte Medizinprodukte Medizinprodukte Dienstleistungen Dienstleistungen Dienstleistungen
Als geprüfte(r) Pharmareferent(in) erlangen Sie mit einiger Berufspraxis die Fachhochschulreife und besitzen damit die Zugangsvoraussetzungen für berufsbegleitende Aufbaustu- diengänge vom Bachelor bis zum MBA (Master of Business  Administration). Einkommen Pharmareferenten stehen überwiegend im festen Angestellten- verhältnis und genießen so die Vorteile der Sozialversicherung. Viele Unternehmen bieten zusätzliche Altersversorgung und an- dere soziale Leistungen. Das Anfangsgehalt liegt in etwa bei €  2.800.-- bis EUR 3.500,-- brutto monatlich, zuzüglich Reise- spesen, Firmenwagen oder Kilometergeld, evtl. Erfolgsprämien. Aktuelle Jobangebote Sie möchten sich über den Arbeitsmarkt informieren? Wir empfehlen die einschlägigen Portale im Internet. In der der- zeitigen wirtschaftlichen Situation sucht die Industrie ständig nach neuen Mitarbeitern für die Funktion der/des Pharmarefe- rentIn. Daneben bieten sich interessante Aufstiegschancen für berufserfahrene Bewerber mit dem Abschuss "Geprüfte Pharmareferentin IHK" bzw. "Geprüfter Pharmareferent IHK".  
Präsenzkurs Präsenzkurs Variokurs Variokurs Inhalte Inhalte Förderung Förderung Termine Termine Gesetze Gesetze Zulassung Zulassung Berufsaussicht Berufsaussicht
medidact - Schulung und Training